Simulation Ihrer Nasenkorrektur in Wien

Um auf die ästhetischen Wünsche meiner PatientInnen besser eingehen zu können, setze ich seit über 12 Jahren die Computerbild-Simulation in meinen Ordinationen in Baden bei Wien und in Wiener Neustadt zur Beratung ein. Das gibt sowohl Ihnen als auch mir als Operateur die Klarheit, wie die Nase nach einer Nasenkorrektur aussehen soll.

Ihre zuvor unter standardisierten Bedingungen fotografierten Gesichtsbilder werden in den Computer geladen und mit einer speziellen Software vor Ihren Augen bearbeitet. Durch die Simulation können Sie einen Eindruck bekommen, wie Ihre Nase nach der Nasenkorrektur aussehen könnte sowie Ihre Wünsche und Vorstellungen präzisieren. Im Gespräch in Baden bei Wien und in Wiener Neustadt werden Sie beraten, wie diese realisiert werden können, welche Probleme oder Komplikationen auftauchen könnten und mit welchen Nebenwirkungen zu rechnen ist.

Aufgrund der Komplexität eines Naseneingriffes und der nicht immer abschätzbaren Gewebsreaktionen, Heilungstendenz und äußeren postoperativen Einflüsse kann keine Garantie abgegeben werden, dass das Endergebnis genau dem simulierten Bild entsprechen wird. Abweichungen sind immer möglich. Sie sind umso größer, je mehr verändert werden muss.

Präoperative Computerbild-Simulation in Wien als Vorlage für Ihre Nasenkorrektur

Die präoperative Bild-Simulation ist eine wichtige Hilfe für mich als Operateur, um die Wünsche meiner Patientinnen im Raum Wien und Niederösterreich kennenzulernen und bei der Operation ihren Vorstellungen möglichst nahe zu kommen. Dazu hänge ich die vergrößerten Bilder im Operationssaal als Vorlage für das Operationsziel auf und kann so Ihre Wünsche bestmöglichst realisieren.

Unten stehend finden Sie einige Beispiele, die mir die PatientInnen erlaubt haben zu zeigen. Sie sehen den Vergleich zwischen dem Ausgangsfoto, der präoperativen Computerbild-Simulation und dem postoperativen Ergebnis der Nasenkorrektur.

Patientin mit Höckernase

Patientin mit Höckernase, hängender Nasenspitze, eingezogenem Nasensteg und hochgezogenem Nasenflügel beidseits.

5 Wochen nach Op im Medicent Baden

5 Wochen nach OP im Medicent Baden


Alle diese kantigen Konturen wurden durch Abtragung des Nasenhöckers und Knorpelimplantate in die Nasenflügel und den Nasensteg beseitigt, wodurch ein harmonisches, natürliches Nasenprofil entstand, das das Gesicht wesentlich weicher und jünger aussehen läßt.

Beispiel 2:

Zu lange vorspringende Nase

Zu lange vorspringende Nase durch vor allem knorpelige Hypertrophie mit weiten Nasenlöchern.

5 Wochen nach OP im Medicent Baden

5 Wochen nach OP im Medicent Baden


Die Nase wurde erniedrigt und verkürzt, der Nasen-Lippen-Winkel vergrößert und die Nasenlöcher verkleinert.

Beispiel 3:

Dame mit übergroßer, etwas hängender, breiter Nasenspitze.

Dame mit übergroßer, etwas hängender, breiter Nasenspitze.

2 Jahre nach Operation

2 Jahre nach Operation


Beispiel 4:

Höckernase mit hängender, übergroßer, breiter Nasenspitze

Höckernase mit hängender, übergroßer, breiter Nasenspitze

7 Monate nach der Operation

7 Monate nach der Operation


Verkleinerung der gesamten Nase mit Höckerabtragung und Hebung der Nasenspitze mit Verschmälerung der knöchernen Nasenpyramide und der knorpeligen Nasenspitze unter Wahrung des individuellen Aussehens.

Beispiel 5:

Höckerabtragung über endonasale Rhinoplastik - exakte Übereinstimmung mit der präoperativen Simulation.

Höckerabtragung über endonasale Rhinoplastik - exakte Übereinstimmung mit der präoperativen Simulation.

5 Wochen nach Operation

5 Wochen nach Operation


Baden – Medicent

Grundauerweg 15, 2500 Baden
02252 / 90100

Wiener Neustadt

Grünbeckgasse 15, 2700 Wiener Neustadt
02622 / 26796
Zu unserem Kontaktformular